Die Autoren von
Anke Pekarsky
Mitternachts Stunde
Niemand
Hannes Kiss Urlaub vom Leben
Lutz Reiter Aura – es begann ganz harmlos
Wolfsmond
Stephan Pamp Die Nacht des roten Mondes
Melanie Böcker Wölfe sterben einsam
Der Teufelssee
Patrick Henning Frau Holles Schatten bei Dämmerung
Stephan Möller Hausdorf
J.E. Schenkelklopfer
Maik Pohl Der Schalter
Torsten Scheib Die volle Wahrheit
Holger Stolper Blut auf den Weiden
Ich HINTERFRAGE
Der Mann mit dem Hund

Anke Pekarsky

nach oben

 

Hannes Kiss

nach oben

wurde 1969 geboren und lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Auerbach/Vogtland. Er arbeitet als Kfz-Mechaniker. Während der Schulzeit schrieb er als Schulkorrespondent Artikel für die örtliche Presse. Seit einigen Jahren ist das Schreiben fester Bestandteil seiner Freizeit und es entstehen Kurzgeschichten und Erzählungen aus den Bereichen Horror, Thriller und Science-Fiction.

Lutz Reiter


nach oben

geb. 1957 in Zeitz, Sachsen/Anhalt wohnt mit seiner Familie heute in Schönebeck, vor den Toren Magdeburgs. Seine Hobbys Malen und Schreiben betreibt er schon von Kindheit an. Als Kunstmaler im Kultur und Heimatverein Schönebeck tätig, hat er 2002 die Schreibwerkstatt des Vereins entdeckt und fühlt sich dort sehr wohl. Zu dieser Zeit fand er auch das Internetportal www.Stephen-King.de, in dem einige seiner Geschichten zu finden sind. Selbst ist er im Web unter www.lutzreiter.de zu finden und zeigt da sein künstlerisches Schaffen.

Stephan Pamp

nach oben

 

Melanie Böcker

nach oben

geboren 1981 in Rheinfelden / Baden wohnt jetzt in München und arbeitet als Industriekauffrau. Mit 12 Jahren hat sie mit dem Schreiben angefangen und mit 14 die ersten Gedichte verfasst. Seit 2002 ist Melanie im King-Forum mit ihren Geschichten zu finden.

Patrick Henning


nach oben

geboren 1983 in der Goethe-Stadt Weimar, ist mit 18 Jahren nach Freiburg gezogen um Mathematik zu studieren und hat gerade sein Vordiplom erworben. Mit 10 Jahren hat er den Entschluss gefasst einen Roman zu schreiben. Dazu ist er aber noch nicht gekommen. Stattdessen hat er einige Kurzgeschichten verfasst, in denen seine Fantasie und Freude am Schreiben zu erkennen sind.

Stephan Möller

nach oben

wurde am 02.07.1988 im friesischen Jever geboren. Heute besucht er die zehnte Klasse des Gymnasiums „Cäcilienschule“ in Wilhelmshaven. In seiner Freizeit liest er gerne Romane von Stephen King, John Grisham und Ken Follet. Außerdem liebt er es, zu schreiben. Seine Geschichten sind meist auf dem Gebiet „Horror“ angesiedelt, beinhalten aber auch andere Themen.

Maik Pohl

nach oben

wurde am 1979 in Dresden geboren. Mit 16 Jahren zog er, aus beruflichen Gründen, ohne Familie nach Bayern. Dort lebt er seit 8 Jahren. Als gelernter Bäcker arbeitet er nun seit fast 5 Jahren in einer Großbäckerei als Komissionierer im Versand. In seiner Freizeit schreibt er an kleineren Horrorgeschichten. Mit schreiben begann er im zarten Alter von 12 Jahren. Zu diesem Hobby kam er durch viele Bücher und Filme im Horrorgenre.

Torsten Scheib

nach oben

 

Holger Stolper


nach oben

wurde 1968 in Delmenhorst geboren und arbeitet als Einsatzleiter in einer Sicherheitsfirma. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau Bettina an der friesischen Nordseeküste. In ländlicher Abgeschiedenheit entstehen in jüngster Zeit Geschichten aus seiner Feder.